Way up north

DSC02550

Days are passing by, in less then 8 hours I will be on my way to Hamburg and all my stuff is still on the floor as it can be seen on the photo. The last few days were full of preparations and I really want to be on the road now to throw out all of the thoughts concerning the equipment.

But the days on my desk are over for a while and instead of a keyboard my hands will get along with a handlebar. The first part of my test drive to the north will lead me to Mannheim, will go on to Mainz and along the Rhine to my hood I grew up in. And if everything goes well the 1k will be pedaled until Easter Sunday.

In the meantime, I enjoyed my first weekend trip on my two-wheeled turtle around Stuttgart. And it was not just my experience with a loaded bike, but rather the circumstance of a fellow traveler, whose attendance will now accompany me in Latin America. Paired with my first warmshower experience, the passed weekend was exciting and valuable.

Before I will pack all the weight on my green and stable but heavy bike, a short homage to my road bike, whose lightness and dynamic is just amazing to generate the feeling of just sliding up the mountains. The last drive through the vineyards for the next months was framed by a beautiful sunset and a good companion:

Die Zeit geht vorbei und in weniger als 8 Stunden werde ich schon auf meiner ersten Etappe nach Hamburg sein während mein ganzes Equipment noch auf dem Boden verteilt herumliegt. Die letzten Tage habe ich nochmal einiges vorbereitet und bin nun froh, morgen endlich auf dem Weg zu sein und alle Gedanken zu meinem Equipment aus dem Kopf streichen zu können.

Die Tage an denen man täglich am Schreibtisch sitzt, sind erstmal vorbei und meine Hände müssen anstatt der Tastatur nun mit dem Radlenker Vorlieb nehmen. Der erste Abschnitt meiner Testfahrt in den Norden wird mich nach Mannheim führen bevor es dann über Mainz entlang des Rheins in meine Heimatstadt geht. Und wenn alles gut läuft werde ich die ersten 1000 Kilometer am Ostersonntag hinter mich gebracht haben.

Zwischenzeitlich bin ich mit meiner zweirädrigen Schildkröte die erste Wochenendtour um Stuttgart gefahren. Neben der Raderfahrung mit Gepäck war das Kennen lernen meiner Mitfahrerin aufregend. Zusammen mit meiner ersten Warmshower-Erfahrung ein sehr tolles Wochenende mit mit vielen wertvollen Eindrücken.

Bevor nun die ganze Ausrüstung an meinem grünen und stabilen, aber auch schweren Bike seinen Platz findet, noch eine kurze Hommage an mein Rennrad, dessen Leichtigkeit und Dynamik ich sicherlich ab und an vermissen werde, wenn ich bei hohen Temperaturen die Andenpässe hoch kriechen werde. Die vorerst letzte Rennrad-Tour durch die Weinberge wurde durch einen wundervollen Sonnenuntergang und einen guten Freund begleitet:

IMG_0264

Ein Gedanke zu „Way up north“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s